Gerhard Kilger

Direktor und Professor

1946

Tübingen

1967 – 74

Studium Physik und Philosophie an den Universitäten Freiburg und Tübingen.
Unterricht in Lithographie bei Erich Mönch.

Seit 1972

Tätigkeit als freier Künstler und Dozent für Lithographie an der Europäischen
Sommerakademie in Trier, an der Universität Tübingen sowie an den Künstlerhäusern in Tübingen,
Heidelberg und Mannheim.

1980

Dissertation in Physik an der Universität Tübingen über ElektronenstrahlLithographie Zahlreiche Einzel und Gruppenausstellungen.

1980 – 88

Konservator/Oberkonsevator am Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim.

1988 – 2013

Gründungsdirektor der DASA (Arbeitsweltausstellung) in Dortmund.

1996

Ernennung zum Direktor und Professor

Seit 2013

freier Künstler und Berater für Museen, Ausstellungen, Szenographie, Kunst und
Kreativität.

Mitgliedschaften

BBK Heidelberg, Heidelberger Forum für Kunst e.V., Künstlerbund Tübingen e.V.,
Künstlerbund RheinNeckar e.V., Kunstfabrik Oberhausen e.V., Kulturpolitische Gesellschaft e.V.,
VGBild Kunst.

Lebt und arbeitet in Wilhelmsfeld bei Heidelberg.